Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege

Der Landschaftserhaltungsverband Freudenstadt e.V. (LEV) ist ein gemeinnütziger Verein. Er fungiert als Vermittler zwischen Landwirtschaft, Naturschutz und den Kommunen, wenn es um den Erhalt der Kulturlandschaft und der Arten- und Biotopvielfalt im Landkreis Freudenstadt geht. Zweck des Vereins ist die Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Hierbei unterstützt der LEV als Anlaufstelle und Dienstleister die Mitgliedsgemeinden, den Landkreis, örtliche Naturschutzvereine, private Grundstückseigentümer und Landbewirtschafter wie z.B. Landwirte, Schäfer und Forstwirte. Neue Ideen und Ansätze, die dem Landschaftserhalt und dem Erhalt der Biodiversität dienen, sind jederzeit willkommen.

 

 

Der Landschaftserhaltungsverband ist drittelparitätisch zusammengesetzt. Mitglieder sind die Gemeinden des Landkreises Freudenstadt, Landwirtschafts- und Naturschutzverbände sowie Privatpersonen. Den Vorstand bilden Vertreter der Kommunen, der Landwirtschaft und des Naturschutzes. Großer Wert wird auf den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen dem Naturschutz und der Landwirtschaft gelegt. Nur gemeinsam können wir die vielfältige Kulturlandschaft im Landkreis Freudenstadt erhalten.

                                       Logo Drittelparität

                                                      © LEV Baden-Württemberg

   

   

Die Tätigkeit des LEV wird gefördert durch das Land Baden-Württemberg und die EU, den Landkreis Freudenstadt und die Mitglieder. Derzeit arbeiten in Baden-Württemberg 33 Landschaftserhaltungsverbände (Stand: Mai 2018) erfolgreich für ein regionales Natur- und Landschaftsmanagement. Die ältesten Verbände sind seit über 25 Jahren aktiv. Sie haben den Deutschen Verband für Landschaftspflege (DVL) als Dachorganisation, in dem der LEV Freudenstadt seit 2014 Mitglied ist.